Training im AZT: Weiterbildung für Allianz-Sachverständige und internationaler Knowhow-Transfer

Der dynamische Wandel im Bereich Fahrzeugtechnologie hat erheblichen Einfluss auf die Kraftfahrtversicherung, die Risikobewertung und die Reparaturbranche. Gleichzeitig ermöglicht die Digitalisierung neue Prozesse in den Bereichen Schadenmanagement und Gutachtenerstellung. Diese Entwicklungen bedeuten besondere Herausforderungen für das Berufsbild des Sachverständigen und eine kontinuierliche Aus- und Weiterbildung sind zentrale Erfolgsfaktoren für die tägliche Praxis.

Die Allianz verfügt über eine der größten Sachverständigenorganisationen der Versicherungsbranche, deren fach- und zeitgerechte Aus- und Weiterbildung eine der Hauptaufgaben des AZT ist. Über ein umfassendes Weiterbildungsprogramm, welches klassische Themen der Fahrzeugreparatur sowie aktuelle Trends im Bereich Automobil gleichermaßen berücksichtigt, werden die ca. 400 Allianz-Sachverständigen sowie weitere Zielgruppen regelmäßig im AZT geschult. Dadurch wird ein direkter Transfer des Know-hows aus der AZT-Forschung sowie aus weiteren aktuellen Quellen in die tägliche Schadenbearbeitung für unsere Kunden gewährleistet.

Das vielfältige Themenspektrum deckt u. a. folgende allgemeine Bereiche ab:

  • Lackierung und Karosseriereparatur

  • Kalibrierung von Sensoren

  • Grundlagen und Prozesse in der Schadenbeurteilung und -kalkulation

  • Moderne Fahrzeugtechnik, z. B. Hochvoltfahrzeuge, Assistenzsysteme und IT-Sicherheit 

 

Sachverständigenschulung zum Thema Lackierung

Darüber hinaus finden regelmäßig Seminare zu Spezialthemen statt, u. a. zu:

  • Schadenbeurteilung und Instandsetzung von Wohnmobilen, Lkw und Omnibussen

  • Weiterführende Themen wie z. B. Kommunikation

"Mit dem engen Zusammenspiel zwischen dem Allianz Zentrum für Technik und den Kraftfahrtsachverständigen wollen wir eine kompetente technische Bearbeitung der Schäden gewährleisten, die den hohen Anforderungen der modernen Fahrzeugtechnik gerecht wird."

 

Rüdiger Hackhausen, Leiter Fachbereich Schaden der Allianz Versicherungs-AG / Geschäftsführer AZT Automotive GmbH

 

Außerdem ist das AZT Teil internationaler Experten-Netzwerke und fördert damit den Wissensaustausch zwischen Automobil- und Schadenexperten der Allianz. Im Rahmen dessen ist das AZT Initiator und Organisator jährlicher Veranstaltungen wie „Train the Trainer“ oder dem „AZT Summit“, auf denen international relevante Neuerungen und Entwicklungen diskutiert und Best Practice-Ansätze im Bereich Schadenmanagement vorgestellt werden.